port-au-prince - Wie MyGoodShop mit Spenden hilft!MyGoodShop Blog des Online-Spenden-Shop

Kindern Zukunft spenden – direkt, transparent und sicher online spenden für Kinderdörfer in Lateinamerika und der Karibik


Archiv für das 'Port-au-Prince'-tag

14.04.2014

60 Jahre nph: Kinderkrankenhaus in Haiti rettet täglich Leben

Das nph-Kinderkrankenhaus St. Damien war nach drei Jahren Bauzeit fertig. © nph dtl

Im Jahr 1987 befand sich Haiti im politischen Ausnahmezustand. Der berüchtigte Diktator „Baby Doc“ wurde im Vorjahr gestürzt, doch Misswirtschaft, Terror und Korruption bestimmten weiterhin den Alltag. Mitten in diesem Chaos entstand ein Symbol der Auferstehung und neuen Lebens: das nph-Kinderkrankenhaus St. Damien. Weiterlesen…

Schlagworte: kinderklinik coesfeld, kinderklinik in dortmund, kinderklinik saarbrücken, kinderkrankenhaus, kinderkrankenhaus in izmit türkei, oldenburg kinderklinik
03.01.2014

Haiti: Zerbrechlich, aber dennoch stark

Die Kathedrale in Port au Prince, ein wichtiges Symbol der Haitianer, wurde zerstört. © nph haiti

Haiti – die „Perle der Antillen“ glänzt schon lange nicht mehr. Als Kolumbus die Insel 1492 entdeckte, muss es ein paradiesischer Anblick gewesen sein. Dichte Wälder und fruchtbarer Boden, so weit das Auge reichte. Doch Kolonialisierung, Abholzung, Diktaturen und Korruption haben aus dem einst reichen Haiti den ärmsten Staat der westlichen Hemisphäre gemacht. Naturkatastrophen werfen das Land immer wieder zurück. Am schlimmsten war das Erdbeben im Januar 2010, von dem sich Haiti langsam zu erholen beginnt.
Weiterlesen…

Schlagworte: haiti erdbeben, erdbeben haiti, erdbeben in haiti, haiti erdbeben 2010, haiti heute nach erdbeben, haiti erdbebenhilfe, Eine stadt nach dem Erdbeben in haiti, erdbeben in haiti 2012 Emanuel Pierre antoine, erdbeben haiti referat, wie entstand das erdbeben in haiti
13.01.2013

Gospelgesänge spenden Trost und Hoffnung

Am 12. Januar 2012 erschütterte ein schweres Erdbeben Haiti.

„Nur wenige Stunden nach dem verheerenden Erdbeben im Jahr 2010 begann die haitianische Bevölkerung zu singen.“ Diesem – für Westeuropäer – ungewöhnlichen Phänomen ging  Wynn Walent, Musiker und nph-Mitarbeiter in Haiti nach. Er hat dazu einen Blogbeitrag geschrieben und sich mit vier haitianischen Kollegen zusammengetan, um die Kraft der haitianischen Gesänge einzufangen. Hören und lesen Sie selbst. Weiterlesen…

Schlagworte: Musik in Haiti
12.01.2013

Mit Sonnenenergie die Armut in Haiti bekämpfen

Wir arbeiten mit der Biohaus-Stiftung zusammen, die in Haiti bereits eine große Solaranlage installiert hat.

Haiti ist wirtschaftlich gesehen das ärmste Land der westlichen Hemisphäre. Doch eine Ressource ist reichlich vorhanden: die Sonne. Diesen Reichtum wollen wir nutzen, um die Folgen der Armut zu bekämpfen. So planen wir 2013 die Installation einer Photovoltaik-Anlage für unser Kinderkrankenhaus St. Damien in Haiti. Weiterlesen…

11.01.2013

“Wofür schlägt dein Herz?”

Haiti_Pater_Richard

„Meine größere Aufgabe besteht darin, die Menschen hier zu ermutigen“, beschreibt Pater Richard Frechette seine Philosophie von Entwicklungshilfe. Seit 26 Jahren leitet er so nph haiti – nicht unbemerkt von der Öffentlichkeit. So hat er 2012 eine Auszeichnung für sein herausragendes glaubensbasierendes humanitäres Engagement bekommen. Weiterlesen…

10.01.2013

Haiti – mit kleinen Schritten in eine bessere Zukunft

nph deutschland: Der Schutt des Präsidentenpalastes dient in Cité Soleil als Fundament für neue Häuser.

Schon vor dem verheerenden Erdbeben vom 12. Januar 2010 war Haiti eines der ärmsten und am wenigsten entwickelten Länder der Erde. Rund 80 Prozent der Bevölkerung lebt in Armut. Bildung ist für die Hälfte der Haitianer unerschwinglich und die Arbeitslosigkeit sehr hoch. Naturkatastrophen wie das Beben, die Hurrikane Isaac und Sandy oder der Ausbruch der Cholera im Oktober 2010 hemmen die Entwicklung des Landes und werfen es immer wieder zurück. Weiterlesen…

Schlagworte: haiti erdbeben, erdbeben haiti, erdbeben in haiti, haiti erdbeben 2010, erdbeben haiti 2010, Erdbeben HAITI was ist dort genau passiert, haiti erdbeben folgen
10.01.2013

“Cholera in Haiti wird chronisch”

Besprechung der Untersuchungsergebnisse.

Die Cholera hat sich in Haiti eingenistet und entwickelt sich zu einer chronischen Krankheit. So sieht es die Krankenschwester Gabriele Breuckmann. Sie war zusammen mit ihrer LandsAid-Kollegin Carola Gerhardinger kürzlich für zwei Wochen in Haiti. Weiterlesen…

11.06.2012

Sauberes Wasser für Slums in Haiti

Viele Haitianer nutzen Wasser aus Bächen und Pfützen

Sauberes Trinkwasser ist in Haiti ein Luxusgut. Das gilt insbesondere für die Bewohner der Slums und Zeltstädte. Sie haben schon zu wenig Geld, um satt zu werden. So greifen sie auf Regenwasser aus Pfützen und Bächen zurück, um ihren Durst zu stillen und sich zu waschen. Weiterlesen…

13.04.2012

Staatspräsident besucht nph-Kinderdorf in Haiti

Links der Ministerpräsident von Haiti Lamothe, Mitte nph Nationaldirektor Pater Richard und rechts das mexikanische Präsidentenpaar Calderon.

Sophia Martelly besuchte, zusammen mit dem mexikanischen Staatspräsidenten Felipe de Jesús Calderón Hinojosa, am vergangenen Donnerstag das Kinderdorf von nph haiti in Tabarre, einem Vorort von Port-au-Prince. Die First Lady, Staatspräsident Calderón und der designierte haitianische Ministerpräsident Laurent Salvador Lamothe nahmen an einem Festakt zur Einweihung der Berufsschule „Franz von Assisi“ teil. Weiterlesen…

13.04.2012

Kinderdorf für 400 verwaiste und verlassene Kinder

400 Kinder leben derzeit im Kinderdorf St. Helen von nph haiti

Am 23. Januar 1987 begann mit dem Kinderdorf „St. Hélène“ in Kenscoff, Haiti, die Geschichte von nph haiti. Padre Wasson, der Gründer von nuestros pequeños hermanos (nph) folgte damit einer Bitte von Friedensnobelpreisträgerin Mutter Teresa, den Ärmsten der Armen in Haiti zur Seite zu stehen. Weiterlesen…

Schlagworte: kinderdorf