haiti - Wie MyGoodShop mit Spenden hilft!MyGoodShop Blog des Online-Spenden-Shop

Kindern Zukunft spenden – direkt, transparent und sicher online spenden für Kinderdörfer in Lateinamerika und der Karibik


Archiv für das 'Haiti'-tag

08.05.2014

Ein Baby, das ohne Mutter aufwächst

Cassandra, als sie acht Monate alt war. © nph

Nervös zupft Guerdie an ihren Haaren. Sie hat eine Perücke mit Locken aufgesetzt, denn sie wollte heute besonders hübsch aussehen. Es ist Besuchertag im nph-Kinderdorf St. Anne in Haiti. Die junge Frau ist hier, um ihre Tochter Cassandra* zu besuchen. Sie wurde vor zwei Jahren im nph-Kinderkrankenhaus St. Damien geboren. Da war Guerdie geschätzte 16 Jahre alt – zu jung, um selbst für ihr Kind zu sorgen. Weiterlesen…

Schlagworte: cassandra name in Haiti, jüngste mutter
14.04.2014

60 Jahre nph: Kinderkrankenhaus in Haiti rettet täglich Leben

Das nph-Kinderkrankenhaus St. Damien war nach drei Jahren Bauzeit fertig. © nph dtl

Im Jahr 1987 befand sich Haiti im politischen Ausnahmezustand. Der berüchtigte Diktator „Baby Doc“ wurde im Vorjahr gestürzt, doch Misswirtschaft, Terror und Korruption bestimmten weiterhin den Alltag. Mitten in diesem Chaos entstand ein Symbol der Auferstehung und neuen Lebens: das nph-Kinderkrankenhaus St. Damien. Weiterlesen…

Schlagworte: damian schmolka, kinderklinik coesfeld, kinderklinik saarbrücken, kinderkrankenhaus in izmit türkei
10.01.2014

Eine Geschichte über Haitis stille Helden

Raphael war einer der Ersten, der im Oktober 2010 die Cholerakranken versorgte.

Welches Bild haben Sie von Haiti? In den Medien hört und liest man hauptsächilch negative Dinge über dieses Land. Armut, Gewalt, Katastrophen, Korruption, Kriminalität. Die Liste ließe sich beliebig fortsetzen. Vieles davon entspricht leider der traurigen Realität – doch es gibt auch noch die andere Seite der Medaille. Wynn Walent arbeitet seit vier Jahren für nph in Haiti und erzählt uns heute eine von vielen haitianischen Heldengeschichten. Weiterlesen…

09.01.2014

Zu Besuch bei nph haiti

Sonja beim Besuch einer nph-Straßenschule. © nph deutschland

Sonja Smolka, nph-Projektkoordinatorin für Haiti hat im Oktober die Kinderdörfer und Projekte von nph in Haiti besucht. Von vier wichtigen Stationen berichtet sie uns: Aus dem nph-Kinderkrankenhaus St. Damien, dem Kinderdorf St. Hélène, den nph-Straßenschulen, sowie dem „Engel des Lichts“-Programm. Weiterlesen…

08.01.2014

„In Haiti angekommen, bin ich zu 100% Haitianer“

Cassagnol Destine im nph-Kinderdorf in Kenscoff. © nph haiti

Der gebürtige Haitianer Cassagnol Destiné (35) arbeitet seit Februar 2010 für nph deutschland. Direkt nach dem Erdbeben wurde er eingesetzt, um unsere Mitarbeiter in Haiti zu unterstützen, die nph-Hilfsprojekte schnell und effizient umzusetzen. Von seinem Alltag in Haiti erzählt er: „In Haiti angekommen, fühle ich mich zu 100% wie ein Haitianer. Dann kremple ich die Ärmel hoch und arbeite 12, 14 Stunden täglich. Du denkst nicht nach, du tust einfach.” Wie es ihm und den anderen nph-Mitarbeitern dabei geht und wie es in Haiti heute, vier Jahre nach dem Erdeben aussieht, das erzählt er im Interview. Weiterlesen…

07.01.2014

Überlebenswichtige Hilfe für kranke Kinder in Haiti

nph haiti Kinderkrankenhaus St. Damien

“Wenn wir jemanden abweisen müssen, wissen wir, dass diese Person keinen Ort hat, an sie gehen kann. Damit schicken wir sie oft in den Tod.”, so beschreibt Pater Richard die harte Wirklichkeit der Menschen und unserer Arbeit in Haiti. Infolge finanzieller Einschränkungen hat sich die Situation verschärft. Doch Pater Richard will “hart kämpfen, um nicht einfach alles zu schließen und aufzugeben.” Sehen Sie das ganze Video-Interview. Weiterlesen…

03.01.2014

Haiti: Zerbrechlich, aber dennoch stark

Die Kathedrale in Port au Prince, ein wichtiges Symbol der Haitianer, wurde zerstört. © nph haiti

Haiti – die „Perle der Antillen“ glänzt schon lange nicht mehr. Als Kolumbus die Insel 1492 entdeckte, muss es ein paradiesischer Anblick gewesen sein. Dichte Wälder und fruchtbarer Boden, so weit das Auge reichte. Doch Kolonialisierung, Abholzung, Diktaturen und Korruption haben aus dem einst reichen Haiti den ärmsten Staat der westlichen Hemisphäre gemacht. Naturkatastrophen werfen das Land immer wieder zurück. Am schlimmsten war das Erdbeben im Januar 2010, von dem sich Haiti langsam zu erholen beginnt.
Weiterlesen…

Schlagworte: haiti erdbeben, erdbeben haiti, erdbeben in haiti, haiti erdbeben 2010, erdbeben haiti 2010, haiti heute nach erdbeben, liste der stärksten erdbeben in haiti, erdbeben haiti 2010 ursachen, haiti erdbebenhilfe, katastrophenhilfe haiti erdbeben
20.12.2013

Die Geschichte eines Wunders

Wer ist der wahre Superman? © nph haiti

Pater Richard Frechette, seit 1987 Leiter von nph haiti, wünscht allen MyGoodShoppern gesegnete Weihnachten und möchte mit ihnen einige weihnachtliche Gedanken teilen. Lesen Sie seine Weihnachtsbotschaft! Weiterlesen…

03.12.2013

Rezept aus Haiti: Diri Djon Djon und russischer Salat

Russischer Salat wird auch in Haiti gerne gegessen. © iStock photka

Auch wenn der Name des traditionellen haitianischen Weihnachtsgerichtes exotische Zutaten vermuten lässt, so ist es doch ein einfaches Pilzgericht, aber dafür sehr lecker! Dazu lieben die Haitianer russischen Salat, der auch in der dominikanischen Republik gerne gegessen wird. Wer also Lust auf ein etwas anderes Weihnachtsessen bekommen hat, dem können wir diese Rezepte wärmstens empfehlen! Weiterlesen…

Schlagworte: salate russisch, straucherbse kochzeit, dominikanischer russischer salat, russische salate rezept
14.10.2013

Umgestürzte Mauer löscht sechs Menschenleben aus

Vor zwei Tagen hat es extrem heftig geregnet und geblitzt – ein Gewitter und Unwetter wie es in Europa kaum vorkommt. Die internationalen Mitarbeiter, Freiwilligen und Besucher saßen im Gemeinschaftsbereich und starrten in den Himmel. Einige hielten gebannt die Kameras in die Höhe. In diesem Augenblick war keinem von uns bewusst, was dieses Gewitter und die heftigen Regenfälle nicht weit von uns angerichtet haben… Weiterlesen…